Browse By

Bundeskanzlerin Angela Merkel

Bundeskanzlerin Angela MerkelAngela Dorothea Merkel (geborene Kasner; *17. Juli 1954 in Hamburg) ist eine deutsche Politikerin. Seit dem 10. April 2000 ist sie Bundesvorsitzende der “CDU” und seit dem 22. November 2005 deutsche Bundeskanzlerin.

Von 1991 bis 1994 war Angela Merkel Bundesministerin für Frauen und Jugend (Kabinett Kohl IV) und von 1994 bis 1998 Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (Kabinett Kohl V). Von 1998 bis 2000 amtierte sie als Generalsekretärin der CDU.

Wer sich für die allgemeinen Infos wie Werdegang, Spendenaffären, etc. interessiert, sei auf Wikipedia verwiesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Angela_Merkel

Kritik an Bundeskanzlerin Angela Merkel

Lesen Sie hier, was wir der Führerin verdanken…

Mit fast 65 Prozent zur Bundeskanzlerin “gewählt”

Am 22. November 2005 wurde Angela Merkel mit 397 von 611 gültigen Stimmen (Gegenstimmen: 202; Enthaltungen: 12) der Abgeordneten des 16. Deutschen Bundestages zur Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland “gewählt”. Jeder, der einmal bei einer Landes- oder Bundestagswahl teilgenommen hat, weiss wie diese Wahlen ablaufen…

Angela Merkel: Absage für deutsche Volksabstimmung zur Europäischen Verfassung

EU-Ratspräsidentschaft 2007: Vertreten durch Angela Merkel und den Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hatte die Bundesrepublik Deutschland vom 1. Januar bis 30. Juni 2007 den Vorsitz im Rat der Europäischen Union inne. Der Vorsitz wurde turnusmäßig im Rahmen der Dreier-Präsidentschaft mit Portugal und Slowenien wahrgenommen.

Als wesentliche Bestandteile der politischen Agenda nannte Merkel unter anderem den Europäischen Verfassungsvertrag1, die Klima- und Energiepolitik, die Vertiefung der transatlantischen Wirtschaftspartnerschaft und eine Nachbarschaftspolitik für die Schwarzmeerregion und Zentralasien.

1 Während in vielen europäischen Ländern das Volk per Volksentscheid bzw. Volksabstimmung ihr Ja oder Nein zur EU-Verfassung geben durften, sieht Angela Merkel einer Volksabstimmung “sehr skeptisch” entgegen. Grüne und auch Stoiber sprachen sich für ein Volksentscheid zur EU-Verfassung aus.

Angela Merkel: Klare Absage für Religionsfreiheit in Europa!

Merkel drängte während der EU-ratspräsidentschaft 2007 darauf, dass der Bezug auf (den christlichen) Gott und den christlichen Glauben in der EU-Verfassung verankert wird. Letztlich konnte sich diese Forderung, die unter anderem auch aus Polen, Irland und Italien erhoben wurde, nicht durchsetzen im Vertrag von Lissabon wird nur auf das “kulturelle, religiöse und humanistische Erbe Europas” Bezug genommen. Dagegen hatte Frankreich, das traditionell großen Wert auf die Trennung von Kirche und Staat legt, eine Aufnahme des Gottesbezugs in die Präambel abgelehnt und eine Kompromissformulierung durchgesetzt, die nur allgemein auf die “kulturellen, religiösen und humanistischen Überlieferungen Europas” Bezug nimmt.

Ein Sieg für die Religionsfreiheit in Europa. Weshalb denkt die christliche Kirche immer, ihr Gott sei der Weißheit letzter Schluß?

Merkel für stärkere Kontrollen von Waffenbesitzern

Nach dem Amoklauf in Winnenden vom 11. März 2009 sprach sich Bundeskanzlerin Angela Merkel für stärkere Kontrollen von Waffenbesitzern aus, wobei sie natürlich nur private Waffenbesitzer meinte! Freie Waffen zur Selbstverteidigung immer noch ein Tabu in Deutschland. Weiterhin keine Verteidigungsmöglichkeit gegen Polizeigewalt etc. Die meisten Straftaten mit Schusswaffen werden mit illegalen Waffen begangen, die ohnehin schon verboten sind.